"Die Welt ist Klang"....

 

………. heißt es. Und diese alte fernöstliche Weisheit hat uns das Geschenk der Klangschalen gemacht. Immer mehr Menschen möchten ihre Umwelt mit allen Sinnen erfahren. In der heutigen Zeit geht es häufig nur noch um Jugend und Leistung und den „schönen Schein“…..

Häufig bemerken wir zu spät, dass etwas an diesem Weltbild nicht stimmt……..mit uns nicht mehr stimmt. Wir sind erschöpft, hoffnungslos, werden vielleicht sogar ernstlich krank. Wir nehmen weder uns selbst, unser Gegenüber oder die Umwelt noch richtig wahr. Für viele Menschen bestehen „sinnliche“ Erfahrungen aus dem Schmerz beim Zahnarzt oder der lauten Musik auf einem Konzert, wenn die Bässe „in den Bauch fahren“……..


Leise Töne, die Harmonie der Klänge und das Erspüren der feinen Schwingung einer Klangschale im eigenen Körper, können tief berührende Momente sein, die uns das Gefühl geben, in einer anderen Welt, vollkommen geborgen und zeitlos zu sein.

Meine erste Klangschalenmassage habe ich 2008 erleben dürfen und war sofort derart begeistert von den Erfahrungen, dass ich mich spontan entschied, diese Form der Körperarbeit selbst zu erlernen. Die Ausbildung am „Peter Hess-Institut“ habe ich fortgesetzt und mit der Häufigkeit der Anwendungen an Menschen, die – das hat mich besonders beeindruckt – fast alle eine natürliche Neugier für die Klangschalen besitzen, war ich überrascht, wie groß doch der Bedarf nach „Input“ und Beachtung des physischen Körpers ist.

 

 

 

 

Wirkweise:

Die Klangschalenmassage dient der Förderung und Erhaltung der Gesundheit auf allen Ebenen. Die Klänge gehen mit unseren Organen in Wechselwirkung und können den Anstoß zur Regulierung von Fehlfunktionen geben, so dass Veränderung und Entspannung eintreten kann. Diese Methode ist sehr vielfältig, tiefgreifend und wird speziell auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt. 

 

Ob in der "Klangpyramide" oder unter dem "Klangbogen", mit den Füßen in einer wassergefüllten Klangschale, im Sitzen, im Liegen, im Stehen, zur Aufrichtung der Wirbelsäule, mit Zimbeln oder Gong, in einem entsprechenden Raum oder in der freien Natur.........die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten wie die dadurch gemachten Erfahrungen ist schier unerschöpflich.

 

Jede Klangmassage ist einzigartig, da wir Menschen uns laufend verändern - nicht nur durch die Entwicklung unserer Persönlichkeit, sondern auch durch die Zellerneuerung in unserem Körper - nach einer gewissen Zeit sind alle ausgetauscht. So werden auch die Erlebnisse jedes Mal anders sein und stellen so die Grundlage dafür dar, den eigenen Körper besser kennenzulernen. Diese Erfahrungen werden in die Klangmassage einfließen. Das ist Ihr Raum der Ruhe und er wird nach Ihren Wünschen gestaltet. Sie teilen mit, was Sie brauchen, um sich wohl zu fühlen und dürfen sich "fallen lassen". 

 

Klangschalen sind ein sehr gutes Medium für die Arbeit mit Kindern, die spielerischer und meist selbstverständlicher den Klang entdecken. Auch im Umgang mit älteren Menschen sind sie vielfältig einsetzbar, durch die entstehenden entspannungsfördernden Klangräume. Ob in Einzelsitzungen oder in Gruppen, ob als Klangmassage oder als "Klangschalenspiel", stets eröffnen sich neue Erlebensweisen, nicht zuletzt auch bei unseren Tiergefährten. 

 

Das Anliegen der Klangmassage ist Entspannung. Durch Entspannung kann viel passieren. Es werden alle Bereiche des Körpers angesprochen, auch Geist und Seele berührt.

Klangmassagen sind unter anderem unterstützend auch einsetzbar bei:

- Alzheimer

- Ängsten

- Behinderung, körperlich und geistig

- Burnout

- Demenz

- Krebserkrankung

- Muskelverspannungen

- Rekonvaleszenz

- Schlaganfall

- Schwangerschaft

- Stress

- Tinnitus

- Verdauungsbeschwerden

 

                                          

 

Bitte beachten Sie: Diese Methode eignet sich zur Unterstützung und Ergänzung der schulmedizinischen Behandlung, ersetzt diese jedoch nicht !

 

alitis design